die Mutter aller Alien-Invasionen: Krieg Der Welten; Folgenreich-Hörspielhattrick nach H. G. Wells – ein Hörspiel von Christian Gailus und Oliver Döring (3 Teile; VÖ Teil 1: 01.06.2018; VÖ Teil 2: 06.07.2018; VÖ Teil 3: 10.08.2018; Folgenreich/ Universal Music Family Entertainment; ab 12 Jahren) Stephen Hawking (selig): "Wenn Aliens uns jemals besuchen sollten, denke ich, ist das Ergebnis so wie bei Christopher Columbus und seiner ersten Ankunft in Amerika – was nicht sonderlich gut für die amerikanischen Ureinwohner ausgegangen ist." Die Hörspiel-Trilogie der aufregenden H. G. Wells-Hörspiel- adaptionen von Erfolgsproduzent Oliver Döring begann am 29.09.2017 mit der fulminanten akustischen Umsetzung des legendären Wells-Romans Die Zeitmaschine, die in zwei Teilen erschienen ist. Es folgten das Einzelhörspiel Das Imperium Der Ameisen, basierend auf einer Novelle des 1866 geborenen englischen Autors. Nun veröffentlicht das Label Folgenreich am 01.06., 06.07. und 10.08.2018 einen DER Science Fiction- Klassiker schlechthin, den Hörspiel-Dreiteiler Krieg Der Welten, den Döring nach Wells‘ gleichnamigem Roman aus dem Jahre 1898 exzellent vertont hat. Teil 1: Der 01. Januar 1900 läutete ein Jahr bedeutender Ereignisse ein: In Südafrika tobte der Burenkrieg, und in China begann der Boxeraufstand. Europa fühlte sich als „Nabel der Welt“ und schröpfte seine Kolonien. Sigmund Freud veröffentlichte seine Traum- deutung, und Max Planck begründete die Quantenphysik. Am Bodensee startete der erste Zeppelin und gab einen Ausblick auf eine Epoche der Bewegung, deren Technikversessenheit sich in Paris manifestierte, wo die Weltausstellung zu einem Fest des Fortschritts wurde. In diesen euphorischen Zukunftsoptimismus landen völlig unerwartet monströse Marsianer auf der Erde – und wie der Titel Krieg Der Welten schon erahnen lässt, sind diese nicht gerade freundlich gesonnen – und haben als Nicht-Engländer auch so gar keine Lust auf eine Tasse Tee. Mit übermächtiger Waffentechnologie und geschützt durch unsichtbare Energieschilde greifen die Außerirdischen die damalige Weltmacht Großbritannien an, die mit ihren Pferdegespannen und Kanonen den riesigen dreibeinigen Kampfmaschinen vom roten Planeten nichts entgegenzusetzen hat… Herbert George Wells beweist in seinem bahnbrechenden Meisterwerk Krieg Der Welten einen offenkundigen Kulturpessimismus mit hintergründiger, bitterer Ironie. Die Briten, Eroberer und Herrscher der Welt, sind hier zur Abwechslung mal selbst in der Rolle des technologisch rückständigen Volkes, das ohne Skrupel ausgebeutet, wenn nicht gar ausgerottet wird. Die Menschen sind für die neuen Herren nichts weiter als niedere Nutztiere, und die selbsternannte Krone der Schöpfung muss die Welt plötzlich aus einem ganz anderen Blickwinkel erfahren… Der Veröffentlichungstermin des 1. Teils am 01.06. war geradezu perfekt gewählt, denn der Mars kam der Erde bei der nächsten Opposition im Juli 2018 mal wieder ganz besonders nahe, nämlich nur etwa 57,6 Millionen Kilometer – also quasi ein Katzensprung... Erfreulicherweise konnte Produzent Oliver Döring wie schon bei den anderen Wells- Vertonungen auch für Krieg Der Welten famose deutsche Schauspieler und Hollywood-Synchronsprecher gewinnen. Mit Größen wie u. a. Dietmar Wunder, Nico Sablik, Oliver Stritzel, dem unvergessenen Peter Groeger und vielen anderen ist auch dieses Hörspiel wiederum bis in die kleinste Nebenrolle hochkarätig besetzt. Bekanntermaßen hat ein Fast-Namensvetter des Kult-Autoren mit seiner Radio- Interpretation von Krieg Der Welten in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts schon einmal für reichlich Furore gesorgt. Doch dies ist eine andere Geschichte, die ich gerne noch zum Besten geben werde… Alle Informationen zum Hörspiel Krieg Der Welten finden Sie auf den Seiten des mehrfach preisgekrönten Hörspiellabels  und http://www.universal-music.de/hg-wells-hoerspiele/.                                 
zum Pressebereich
© Glücksstern-PR
die Mutter aller Alien-Invasionen: Krieg Der Welten; Folgenreich-Hörspielhattrick nach H. G. Wells – ein Hörspiel von Christian Gailus und Oliver Döring (3 Teile; VÖ Teil 1: 01.06.2018; VÖ Teil 2: 06.07.2018; VÖ Teil 3: 10.08.2018; Folgenreich/Universal Music Family Entertainment; ab 12 Jahren) Stephen Hawking (selig): "Wenn Aliens uns jemals besuchen sollten, denke ich, ist das Ergebnis so wie bei Christopher Columbus und seiner ersten Ankunft in Amerika – was nicht sonderlich gut für die amerikanischen Ureinwohner ausgegangen ist." Die Hörspiel-Trilogie der aufregenden H. G. Wells- Hörspieladaptionen von Erfolgsproduzent Oliver Döring begann am 29.09.2017 mit der fulminanten akustischen Umsetzung des legendären Wells-Romans Die Zeitmaschine, die in zwei Teilen erschienen ist. Es folgten das Einzelhörspiel Das Imperium Der Ameisen, basierend auf einer Novelle des 1866 geborenen englischen Autors. Nun veröffentlicht das Label Folgenreich am 01.06., 06.07. und 10.08.2018 einen DER Science Fiction-Klassiker schlechthin, den Hörspiel-Dreiteiler Krieg Der Welten, den Döring nach Wells‘ gleichnamigem Roman aus dem Jahre 1898 exzellent vertont hat. Teil 1: Der 01. Januar 1900 läutete ein Jahr bedeutender Ereignisse ein: In Südafrika tobte der Burenkrieg, und in China begann der Boxeraufstand. Europa fühlte sich als „Nabel der Welt“ und schröpfte seine Kolonien. Sigmund Freud veröffentlichte seine Traumdeutung, und Max Planck begründete die Quantenphysik. Am Bodensee startete der erste Zeppelin und gab einen Ausblick auf eine Epoche der Bewegung, deren Technik- versessenheit sich in Paris manifestierte, wo die Weltausstellung zu einem Fest des Fortschritts wurde. In diesen euphorischen Zukunftsoptimismus landen völlig unerwartet monströse Marsianer auf der Erde – und wie der Titel Krieg Der Welten  schon erahnen lässt, sind diese nicht gerade freundlich gesonnen – und haben als Nicht- Engländer auch so gar keine Lust auf eine Tasse Tee. Mit übermächtiger Waffentechnologie und geschützt durch unsichtbare Energieschilde greifen die Außerirdischen die damalige Weltmacht Großbritannien an, die mit ihren Pferdegespannen und Kanonen den riesigen dreibeinigen Kampfmaschinen vom roten Planeten nichts entgegenzusetzen hat… Herbert George Wells beweist in seinem bahnbrechenden Meisterwerk Krieg Der Welten  einen offenkundigen Kulturpessimismus mit hintergründiger, bitterer Ironie. Die Briten, Eroberer und Herrscher der Welt, sind hier zur Abwechslung mal selbst in der Rolle des technologisch rückständigen Volkes, das ohne Skrupel ausgebeutet, wenn nicht gar ausgerottet wird. Die Menschen sind für die neuen Herren nichts weiter als niedere Nutztiere, und die selbsternannte Krone der Schöpfung muss die Welt plötzlich aus einem ganz anderen Blickwinkel erfahren… Der Veröffentlichungstermin des 1. Teils am 01.06. war geradezu perfekt gewählt, denn der Mars kam der Erde bei der nächsten Opposition im Juli 2018 mal wieder ganz besonders nahe, nämlich nur etwa 57,6 Millionen Kilometer – also quasi ein Katzensprung... Erfreulicherweise konnte Produzent Oliver Döring wie schon bei den anderen Wells-Vertonungen auch für Krieg Der Welten famose deutsche Schauspieler und Hollywood-Synchronsprecher gewinnen. Mit Größen wie u. a. Dietmar Wunder, Nico Sablik, Oliver Stritzel, dem unvergessenen Peter Groeger und vielen anderen ist auch dieses Hörspiel wiederum bis in die kleinste Nebenrolle hochkarätig besetzt. Bekanntermaßen hat ein Fast-Namensvetter des Kult-Autoren mit seiner Radio-Interpretation von Krieg Der Welten in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts schon einmal für reichlich Furore gesorgt. Doch dies ist eine andere Geschichte, die ich gerne noch zum Besten geben werde… Alle Informationen zum Hörspiel Krieg Der Welten finden Sie auf den Seiten des mehrfach preisgekrönten Hörspiellabels  und http://www.universal-music.de/hg-wells- hoerspiele/. 
zum Pressebereich